Theateratelier in der Alten Fleischerei

Nach einem ersten Einführungstreffen am 22.2.2019 haben sich kleine und große Theaterliebhaber zusammengefunden, um gemeinsam an einem Theaterstück zu arbeiten, das im September 2019 zum Festival Kirchmöser Ufermomente aufgeführt werden wird.

Die erste Probe fand am 25.2.2019 statt und es sieht nach einer äußerst interessanten Geschichte aus, die sich da entwickelt…

Wir sind alle gespannt!

 

UPDATE im Juli 2019: 

der Titel steht, die Daten für die Aufführung auch – die Endproben laufen!

SAVE THE DATE: 7.9. und 8.9.: Kirchmöser Ufermomente 2019

 

 

UPDATE im September 2019:

am 6. und 7. September fanden die zwei Aufführungen statt.

Die Premiere im Regen – trotz Regen, unter Regen, mit Regen. Am Tag darauf perfektes windstilles Früherbstwetter.

Am 6. September war alles bereit – die Stühle im Hof, die Technik, das Grammophon, und ab 17.30 Uhr strömte das Publikum durch den Eingang herein. Kurz danach leider auch der Regen. Nachdem Prublikum: Angehörige der Schauspieler, Nachbarn, Neugierige, Fans und Unterstützer vorrübergehend im Trockenenen Platz fanden und Requisiten schnell vor dem Nass geschützt wurden, schauten alle Beteiligten gespannt in den Himmel: Warum heute? Ausgerechnet heute? Was machen wir: Spielen? Ja? Nein? Wie? Wo? Verschieben?

“Ach es hört gleich auf”.

Und wieder schüttete es. Noch mehr Zuschauer kamen auf den Hof. “Wird gespielt?”

Dann hieß es bei den Schauspielern: “Ja, wir spielen!” Im Theaterraum. Auszüge. Also schnell: Umbau, Aufbau, Räumen, Einrichten. Und plötzlich wurden wieder die Stimmen laut: “Ach es hört gleich auf. Lasst uns draußen spielen.” Clément Labail fragte das Publikum: “Möchten Sie, dass wir draußen spielen?” Eine große Mehrzahl hieb Regenschirme, Arme und Hände – und keine fünf Minuten, schallte das Grammophon unter einem großen schwarzen Schirm und es ging los…

Hier ein paar Eindrücke von den Proben bishin zu den Aufführungen.

This slideshow requires JavaScript.

 

 

 

Hinweis:

Wir bedanken uns herzlich bei der Plattform für Kulturelle Bildung und der Stadt Brandenburg, die das Projekt möglich gemacht haben.

 

KL_Logo_2zeilig_Rot_4CLogo Plattform Kulturelle BildungLogo Land Brandenburg-MWFK

 

Advertisements